Neustart: Krea(k)t!v – Praxisorientierte Maßnahme

Der Sondershäuser Bildungsverein e.V. setzt mit der Maßnahme Kre(A)kt!v das Konzept der Praxisorientierten Maßnahmen für Jugendliche im Kyffhäuserkreis um.

Die Zielgruppe sind Jugendliche bzw. junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres (längstens bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres), welche länger als ein Jahr arbeitslos sind oder bei denen aufgrund schwerwiegender bzw. mehrfacher Vermittlungshemmnisse eine Heranführung an die Erwerbstätigkeit in weniger als 12 Monaten unwahrscheinlich ist.

Die Zielstellungen der Maßnahme sind:

- Wiederherstellung der Beschäftigungsfähigkeit

- nachhaltige Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration

- Armutsbekämpfung.

Im Einzelnen verfolgen wir für jeden Teilnehmer das Ziel der Motivation und Aktivierung, der Herstellung einer Tagesstruktur, des Vertrauensaufbaus sowie in der Folge der individuellen Arbeit an beruflichen und persönlichen Perspektiven sowie zum Abschluss der Maßnahme die Überführung und Stabilisierung in Folgemaßnahmen.

Wir gehen bei der Umsetzung der Praxisorientierten Maßnahmen von einer Regelverweildauer von 12 Monaten aus. Hieraus leiten wir ein Phasenmodell ab, bestehend aus Aktivierungsphase --> Aktions- und Stabilisierungsphase --> Perspektivphase --> Nachbetreuung (Details siehe Grafik).

Kernelemente des Phasenmodells sind eine ausgeprägte Aktivierungs- bzw. Einstiegsphase mit Schwerpunkt Tagesstrukturierung und Vertrauensbildung, die jugendspezifischen Werkstattangebote in den Berufsfeldern bzw. Bereichen Holz, Metall, Farbe, Ernährung/Gastronomie/Hauswirtschaft, Kreativ/ Medien und Outdoor und fachübergreifende Projekte sowie eine intensive sozialpädagogische Begleitung beinhaltet.

Ausgehend von diesen Projektzielen lassen sich notwendige Integrationsschritte und damit Erfolgsindikatoren ableiten:

·         Motivation und Aktivierung zur Projektteilnahme ist erfolgt

·         regelmäßige Teilnahme findet statt

·         eine individuellen Grundstabilität ist festzustellen

·         Maßnahme wird nicht als fremdbestimmter Zwang erlebt, sondern als Chance und Angebot

·         Regeln der Gruppe werden akzeptiert und umgesetzt

·         individuelle Problemlagen werden durch konkrete Fördermaßnahmen bearbeitet, z.B. Inanspruchnahme der Schuldenberatung, Kinderbetreuung wurde organisiert

·         Berufliche Perspektiven werden aktiv gesucht und erkannt

·         Erhöhung der persönlichen / beruflichen Mobilität ist erfolgt

·         Bewerbungsunterlagen wurden aktualisiert

·         Originäre Unterstützungssysteme wurden aktiviert

·         Übergang in Folgemaßnahmen ist geklärt und wird begleitet

·         Das Angebot einer Nachbetreuung wurde unterbreitet 

 

Download Flyer Neustart: KreA(k)t!v 

 

Ihre Ansprechpartner für die Maßnahme:

Frau Oppel, Herr Fromm, Herr Marshaus

 

Sondershäuser Bildungsverein e.V.                                                

Am Kalkhügel 16, 99706 Sondershausen                      

Tel.: 03632 – 54 38 0

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!