Psychologischer Dienst

Der Psychologische Dienst hat folgende Aufgabenschwerpunkte:

- gezielte Eignungs-, Leistungs-, Förder- und Verlaufsdiagnostik
- zur Feststellung, ob Interessen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmer mit den Anforderungen am Ausbildungs- und Arbeitsplatz übereinstimmen
- zur Ermittlung der Eignungs- und Leistungsschwerpunkte
- zur Einleitung geeigneter Hilfestellungen und notwendiger Fördermaßnahmen, um allen Einschränkungen und Defiziten, die den erfolgreichen Verlauf der BvB oder Ausbildung gefährden oder verzögern können, entgegenzuwirken

- Erstellung Psychologischer Gutachten und Stellungsnahmen
- Individuelle und Therapeutische Beratung der Jugendlichen bzgl. der Verbesserung der Lern-; Arbeits- und Personalkompetenzen; bei Problemen im Leistungsbereich, individuellen und psychischen Problemen sowie bestehenden Verhaltensauffälligkeiten.
- Krisenintervention bei akuten Problemen der Jugendlichen und drohendem Maßnahmeabbruch
- Angebot von Psychologischen Trainingsmaßnahmen:
- zum Aggressionsabbau zur Stärkung von Selbstwert, Selbstsicherheit
- zur Förderung sozial-kommunikativer Kompetenzen
- zum Erlernen von Entspannungstechniken
- zum Abbau von Prüfungsängsten
- zur Förderung der Konzentrations- und Gedächtnisleistung

In Abhängigkeit von den individuellen Problemstellungen der Teilnehmer werden die Angebote in Form von Einzel- und Gruppenarbeiten durchgeführt. Die enge Zusammenarbeit mit den pädagogischen Ausbildungsteams, die Kooperation mit anderen Fachdiensten im Sondershäuser Bildungsverein e.V. und bei Bedarf zu externen Fachleuten, ist dabei selbstverständlich.

Leiter des Fachdienstes: Herr Zbierski

Am Kalkhügel 16

99706 Sondershausen

Tel.:      0 36 32/ 543 8-0

Fax.:     0 36 32/ 54 38 15